Elektro Rasenmäher – der Garten Klassiker

In Deutschland ist der Elektro-Rasenmäher der beliebteste Helfer für den Garten. Moderne Elektrorasenmäher sind geräuscharm und benötigen sehr wenig Wartung. Beliebt sind sie auch wegen ihres geringen Gewichtes und der komfortablen Bedienung. Im Vergleich zu einem Benzin-Rasenmäher ist der mit Elektromotor betriebene Rasenmäher auch deutlich umweltfreundlicher und preiswerter. Wegen der einfachen Handhabung ist er sogar unter Frauen sehr beliebt, da er sich leichter starten und manövrieren lässt.

Komfortable Handhabung für Jeden

Elektro-Rasenmäher gibt es mit Schnittbreiten von 32 cm bis 45 cm. Je nach der Situation im Garten können sie auch große Rasenflächen von bis zu 1000 Quadratmetern bearbeiten. Die Kabelverbindung zum Stromanschluss bestimmt, ab welcher Gartengröße ein Benziner oder Rasentraktor als Alternative zum Elektro-Rasenmäher zu empfehlen ist. Außerdem gibt es verschiedene Mäher-Modelle. Darunter unterscheidet man den Akku-Rasenmäher, der elektronische Rasenmäher mit Radantrieb und der Hybrid-Rasenmäher mit Akku und Kabel.

Technologie im Inneren

Die Technologie im Inneren eines Rasenmähers macht seinen Wert aus. Aktuell sind elektrische Rasenmäher für unter 70 Euro zu bekommen. Diese billigen Rasenmäher stammen meist aus China. Bei denen es nur eine Empfehlung gibt: Finger weg! Genau aus diesem Grund haben wir uns auf Bosch, AL-KO, Brill, Einhell, Gardena und Wolf Elektro-Rasenmäher festgelegt.

Chinesische Elektro-Rasenmäher zeichnen sich durch Sicherheitsmängel aus und sie entsprechen in keiner Weise qualitativen Standards. Ersatzteile sind ebenfalls nicht zu bekommen. Viele der chinesischen Elektrorasenmäher wurden Rückläufer enttäuschter Kunden. Andere Rasenmäher kosten einige Hundert Euro. Ob sie ihren Preis wert sind entscheiden die Details.

Was ein guter Rasenmäher haben sollte

Gardena RasenmäherAn den Rädern sollten Kugellager verwendet worden sein. Rasenmäher mit einfach verschraubten Scheiben reichen nicht an die Qualität von Kugellagern heran.

Es gibt Rasenmäher mit drei Rädern, die sich durch eine große Wendigkeit auszeichnen. Rasenmäher mit einem Radantrieb eignen sich sehr gut für große oder geneigte Rasenflächen. Dabei kann zwischen festen Ganggeschwindigkeiten und stufenloser Regulierung unterscheiden werden.

Die Holme sollten bei einem guten Elektro-Rasenmäher verwindungssteif gefertigt sein. Die Haltebox für das Gras muss gut am Gehäuse sitzen und leicht abnehmbar sein. Auch auf eine Füllstandsanzeige beim Fangkorb sollte geachtet werden, da ohne diese der Grashaltekorb zu voll gefüllt wird.

Interessant für höheres und nasses Gras ist ein Elektro-Rasenmäher mit sehr leistungsstarkem Motor. Eine andere neuere Entwicklung bei den Rasenmähern ist der Lenkmäher. Ein beweglicher Lenkarm ermöglicht wendiges Arbeiten in unzugänglicheren Gartenecken. Preisunterschiede lassen sich auch bei der Schnitthöhenverstellung erkennen. In der Regel reichen zwei Varianten aus. Für geringen Unterstellplatz bieten sich Rasenmäher mit zusammenklappbaren Holmen an.

In unseren nachfolgenden Kaufberatungen finden Sie eine gute Übersicht an Mäher, direkt auf den Geldbeutel abgestimmt.

  1. Die besten Elektro-Rasenmäher bis 100 Euro
  2. Die besten Elektro-Rasenmäher bis 200 Euro

Tipps zur Handhabung

Generell zeigen alle Elektro-Rasenmäher beim Start ihre Anlaufschwierigkeiten. Startet der Rasenmäher, so ist er erst dann in vollem Umfang leistungsfähig, wenn sich das Messer beginnt zu drehen. Dafür kann der Rasenmäher leicht angekippt werden, da nur dann das Messer ohne Widerstand rotieren kann.

Beim Rasenmähen muss darauf geachtet werden, dass das Stromkabel nicht geschnitten wird. Sollte dies dennoch passieren, so sollte der Fachmann zur Reparatur hinzugezogen werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen